Navigation

Patrik Schick als Rekordeinkauf der Roma

Dieser Inhalt wurde am 29. August 2017 - 19:45 publiziert
(Keystone-SDA)

Der tschechische Stürmer Patrik Schick wechselt innerhalb der Serie A von Sampdoria Genua zur AS Roma. Der 21-Jährige wird voraussichtlich zum Klubrekordeinkauf für die Römer.

Aus dem vorerst abgeschlossenen Leihvertrag (5 Mio.) wird bei Zufriedenheit ein Fixvertrag (9 Mio.). Ist der aktuell 21-Jährige im Februar 2020 immer noch bei Roma, fliessen 20 Millionen Euro sowie bis zu 8 Millionen Euro an Bonuszahlungen an Sampdoria. Wird Schick vor diesem Termin verkauft, erhält Sampdoria 50 Prozent des Erlöses oder 20 Millionen Euro.

Der Stürmer hat in der vergangenen Serie-A-Saison für Sampdoria 13 Tore in Meisterschaft und Cup erzielt und hätte ursprünglich zu Juventus wechseln sollen. Der nunmehrige Deal ist zwischen 38 und 42 Millionen Euro wert und übertrifft die 36 Millionen Euro, die Roma im Jahr 2000 für Gabriel Batistuta aufgewendet hatte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.