Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Patty Schnyder mit kurzem Auftritt

French Open - Patty Schnyder (WTA 55) ist am French Open schnell gescheitert. Die Baselbieterin unterlag der Rumänin Sorana Cirstea (WTA 99) in ihrem vielleicht letzten Grand-Slam-Spiel in 61 Minuten 1:6, 3:6.
In den letzten Minuten bäumte sich Schnyder noch einmal auf. Sie lag 1:6, 0:3 zurück, als sie sich steigerte und bis auf 3:4 herankam. Die offensiv auftretende Rumänin verdiente sich dann aber den Sieg mit mutigem Tennis, Schnyder erleichterte ihr aber die Aufgabe mit drei Vorhand-Fehlern bei den letzten drei Punkten.
Für die einst weltbeste Linkshänderin hält damit die Negativphase an. Sie weist in dieser Saison auf der WTA-Tour eine 3:9-Bilanz auf, fünf ihrer neun Bezwingerinnen waren dabei auf Platz 70 oder schlechter klassiert. Ihre mit Abstand besten Wochen hatte Schnyder 2011 im Schosse des Fedcup-Teams, wo sie sich in den Gruppenspielen in Eilat und im Playoff-Spiel in Lugano gegen Schweden als Teamleaderin auf und neben dem Platz erwies.
In Paris spielt Schnyder am Mittwoch mit Anna-Lena Grönefeld auch noch Doppel. Wie es dann weitergeht, ist noch unklar. Eingeschrieben ist die 32-Jährige anschliessend in Wimbledon, ob sie aber ausgerechnet auf dem verhassten Rasen im Londoner Südwesten einen Neustart lancieren will, erscheint zumindest fraglich. Ein Rücktritt in den kommenden Tagen wäre zumindest keine Überraschung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.