Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der ehemalige Porto-Trainer Vitor Pereira ersetzt seinen portugiesischen Landsmann Andre Villas-Boas als Coach des chinesischen Fussball-Spitzenvereins Shanghai SIPG.

Pereira arbeitete als Assistenztrainer von Villas-Boas, als Porto 2011 den Europa-League-Titel holte. Shanghai hofft darauf, die Dominanz von Serienmeister Guangzhou Evergrande zu brechen. Die letzten Trainerstationen von Pereira waren 1860 München (2017) und Fenerbahce Istanbul (2015/16).

Villas-Boas, der die Südchinesen in der abgelaufenen Saison auf Platz zwei führte und zuvor ausser Porto auch Chelsea, Tottenham und Zenit St. Petersburg trainierte, verliess China im November und sucht nun im Rallyesport eine neue Herausforderung. Im Januar will Villas-Boas das Dakar-Rallye in Angriff nehmen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS