Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Die Kloten Flyers rutschen immer weiter in die Krise. Vor allem dank drei Toren von Inti Pestoni gewinnt Ambri Piotta das Auswärtsspiel mit 4:2.
19 Spiele hintereinander hatte Pestoni nicht mehr getroffen, nun gelangen ihm zum ersten Mal in der NLA drei Tore in einem Spiel. Zuvor hatte er in dieser Saison bloss zweimal reüssiert. Beim 1:1 (13.) profitierte Pestoni von einem Missverständnis zwischen den Klotenern Jim Vandermeer sowie Cyrill Bühler und bezwang Martin Gerber zwischen den Schonern. Beim 2:1 (25.) reüssierte er mit einem "Buebetrickli", und beim Game-Winning-Goal zum 3:2 (32.) nahm er den Puck aus der Luft. Den Schlusspunkt setzte Daniel Steiner in der 42. Minute.
Danach kontrollierten die Tessiner die Partie ohne grössere Probleme. Alain Miéville (44.) und Daniele Grassi (46.) vergaben gar weitere gute Möglichkeiten. So kam Ambri völlig verdient zum ersten Sieg gegen Kloten nach acht Niederlagen. Der 3:1-Erfolg vom Freitag gegen Genève-Servette gab dem Überraschungsteam der Saison sichtlich Auftrieb, nachdem es zuvor eine kleine Baisse mit sechs Niederlagen in acht Partien durchlebt hatte. Dank dieses Sieges überholten die Biancoblu die spielfreien ZSC Lions und sind nun Tabellenzweiter.
Kloten Flyers - Ambri-Piotta 2:4 (1:1, 1:2, 0:1)
Kolping Arena. - 5513 Zuschauer. - SR Eichmann/Stricker, Rohrer/Wüst. - Tore: 7. Mueller (DuPont, Santala/Ausschluss El Assaoui) 1:0. 13. Pestoni 1:1. 25. Pestoni (Park) 1:2. 27. Bieber (Ausschlüsse Chavaillaz, Grieder) 2:2. 32. Pestoni (Bianchi) 2:3. 42. Steiner (Miéville, Nordlund) 2:4. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen die Kloten Flyers, 6mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta. - PostFinance-Topskorer: Mueller; Steiner.
Kloten Flyers: Gerber; Von Gunten, DuPont; Blum, Schelling; Vandermeer, Stoop; Randegger; Mueller, Santala, Bieber; Herren, Liniger, Stancescu; Bühler, Romano Lemm, Högger; Leone, Steinmann, Hoffmann.
Ambri-Piotta: Zurkirchen; El Assaoui, Nordlund; Trunz, Kobach; Noreau, Chavaillaz; Bonnet, Grieder; Pestoni, Park, Bianchi; Duca, Williams, Pedretti; Steiner, Miéville, Reichert; Grassi, Lüthi, Lhotak.
Bemerkungen: Kloten Flyers ohne Du Bois, Bodenmann, Frick und Jenni. Ambri-Piotta ohne Gautschi, Sidler, Schlagenhauf (alle verletzt) und Giroux (überzähliger Ausländer). - 39. Pfostenschuss Noreau. - Timeouts: Ambri (48.); Kloten (58.). - Kloten von 58:29 bis Schluss ohne Goalie.

SDA-ATS