Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rico Peter und Thomas Amrhein können im zweiten Zweierbob-Rennen von Whistler nicht nachlegen. Die Schweizer klassieren sich nach dem Sieg am Vortag im siebten Rang.

Peter/Amrhein fuhren zweimal die siebtschnellste Zeit und konnten diesmal nicht in den Kampf um die Podestplätze eingreifen und verloren 0,46 Sekunden auf die Sieger Chris Spring/Lascelle Brown, die auf der kanadischen Olympia-Bahn einen Heimsieg feierten.

Tags zuvor hatten Peter/Amrhein auf der berüchtigten Hochgeschwindigkeitesbahn mit ihrem zweiten Weltcup-Sieg überrascht. Sie gewannen zeitgleich mit dem südkoreanischen Schlitten von Won Yunjong/Seo Youngwoo und eine Hundertstel vor den Russen Alexander Kasjanow/Alexej Puschkarew. In den vier Zweierrennen zuvor hatten sie sich jeweils zwischen den Rängen 5 und 9 eingereiht. Den zuvor einzigen Weltcup-Sieg schafften sie im Vorjahr in Sotschi.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS