Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Zürcher "Obdachlosenpfarrer" Ernst Sieber ist im Spital. Der 85-jährige ist bei einem Selbstunfall am Donnerstagnachmittag verletzt worden, wie die Stadtpolizei eine Meldung von TeleZüri bestätigte.

Wie schwer Siebers Verletzungen sind, sei noch unklar. Der Wagen des betagten Pfarrers war um etwa 16 Uhr aus noch unbekannten Gründen beim Triemli gegen einen Kandelaber geprallt. Die Rettungskräfte mussten laut TeleZüri das Dach aufschweissen, um den Verunfallten zu befreien.

SDA-ATS