Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Golf - Der Amerikaner Phil Mickelson verteidigt in der 2. Runde des US Open der Golfprofis in Ardmore seine Führung. Weitere Favoriten, unter ihnen Tiger Woods und Rory McIlroy, rücken aber näher.
Infolge der langen Gewitterunterbrüche am ersten Tag konnten 68 Golfer ihre zweite Runde erst am Samstagnachmittag beenden.
Der viermalige Major-Champion Mickelson, der das US Open schon fünfmal als Zweiter, aber noch nie als Sieger beendet hatte, liess seiner glänzenden 67er-Auftaktrunde eine 72 (2 über Par) folgen. Nach drei Bogeys glückte ihm das einzige Birdie des Tages am 18. Loch. Mickelson teilt die Führung nun mit seinem weniger bekannten 26-jährigen Landsmann Billy Horschel, der im April dieses Jahres sein erstes Turnier auf der US PGA Tour gewonnen hat.
Auf dem "East Course" des Merion Golf Club bei Philadelphia, der am Freitag wegen des stark aufkommenden Windes noch schwieriger zu bespielen war, marschieren Tiger Woods und Rory McIlroy buchstäblich im Gleichschritt. Der Erste und der Zweite der Weltrangliste spielen in der gleichen Gruppe und lieferten bislang die exakt gleichen Resultate ab: 73, 70. Sie weisen nur noch vier Schläge Rückstand auf.
Erstmals gab Woods zu, sich vor einem Monat bei seinem Sieg bei der Players Championship in den Florida am linken Ellenbogen verletzt zu haben. Auch am Freitag sah man dem Kalifornier an, dass er sich bei manchen Bewegungen schwertat.
Für das Wochenende ist Höchstspannung angesagt, denn in der Spitzengruppe halten sich unter anderen auch die drei starken Engländer Luke Donald, Ian Poulter und Justin Rose, die alle noch ihrem ersten Major-Triumph nachjagen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS