Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

London - Ein Gemälde von Pablo Picasso ist in London für umgerechnet rund 13,7 Millionen Franken versteigert worden. Das Bild "Tête de femme (Jacqueline)" von 1963 habe mehr als das Doppelte des Katalogpreises erzielt, teilte das Auktionshaus Christie's mit.
Der Käufer wurde nicht bekannt. Seit mehr als vier Jahrzehnten, nämlich seit 1967, sei das Gemälde nicht mehr öffentlich gezeigt und nie zuvor bei einer Auktion angeboten worden, hiess es.
Bei Christie's kam das Bild nun in einer Reihe mit Werken von Auguste Renoir und Henri Matisse unter den Hammer. Die Versteigerung brachte insgesamt fast 77 Millionen Pfund (knapp 130 Millionen Franken) ein. Jacqueline Roque war die zweite Ehefrau Picassos und lebte bis zu seinem Tod 1973 mit ihm zusammen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS