Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Betrand Piccard ist Freitag früh (Ortszeit) in Kalifornien mit "Solar Impulse" zum ersten USA-Überflug nur mit Solarenergie gestartet. Wenige Minuten nach Sonnenaufgang startete Piccard bei San Francisco und steuerte ostwärts mit dem Endziel New York.

Allerdings wird das ebenso gewaltige wie filigrane Fluggerät die Reise nicht in einem Stück bewältigen. Am ersten Tag sollte es nur bis Phoenix in Arizona fliegen.

Weitere Zwischenstopps sind Dallas in Texas, Saint Louis in Missouri sowie schliesslich Washington und New York. Weil das Flugzeug an jedem Halt ausführlich vorgestellt werden soll, dauert die ganze Reise etwa fünf Wochen.

Die reine Flugzeit wird dennoch bei zusammengerechnet mehreren Tagen liegen, weil das Flugzeug nur mit etwa 70 Kilometern pro Stunde dahingondelt. Es kann auf einer Höhe von maximal 8500 Metern fliegen.

Platz für einen einzigen Piloten

Der Start vom Moffett-Flugfeld in Mountain View bei San Francisco erfolgte kurz nach 6 Uhr Ortszeit (15 Uhr MESZ). Die Flugzeit nach Phoenix wurde auf 19 Stunden veranschlagt. Zielflughafen ist New Yorks internationaler JFK-Flugplatz.

Da das Solarfluggerät lediglich Platz für einen Piloten bietet, werden sich Bertrand Piccard und André Borschberg abwechseln. Für die erste Etappe war es Piccard, der "Solar Impulse" pilotieren durfte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS