Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit 88 Jahren ist der französische Modemacher Pierre Cardin bereit, sich von seinem Unternehmen zu trennen. Der legendäre Designer verlangt allerdings den stolzen Preis von einer Milliarde Euro, wie er dem "Wall Street Journal" am Dienstag sagte.

Laut der US-Zeitung schätzen Banken das Modeimperium nur auf 200 Mio. Euro. "Ich weiss, dass ich in einigen Jahren nicht mehr da bin, aber die Geschäfte müssen weitergehen", begründete Cardin, der keine Erben hat, seine Entscheidung. Der Franzose will auch nach einem Verkauf Kreativdirektor des Unternehmens bleiben.

Cardin, der als einer der Erfinder des Unisex-Stils gilt, hatte sein eigenes Modehaus 1949 gegründet. Er bietet unter seinem Namen zahlreiche Produkte an, vom Werkzeugkasten bis zum Mineralwasser. Insgesamt soll sein Unternehmen mit 450 Angestellten mindestens 500 Lizenzen in aller Welt vergeben haben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS