Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Pierre-Emerick Aubameyang wird erstmals zu Afrikas "Fussballer des Jahres" gewählt. Der Stürmer von Borussia Dortmunds gewinnt die Wahl in der nigerianischen Hauptstadt Abuja.

Aubameyang setzte sich gegen den Ivorer Yaya Touré (Manchester City) und den Ghanaer Andre Ayew (Swansea City) durch. Der 26-jährige Gabuner erhielt mit 143 Punkten sieben mehr als Touré, Ayew kam auf 112 Punkte. Der "Fussballer des Jahres" wird von den Nationaltrainern der afrikanischen Länder gewählt. In den letzten vier Jahren wurde die Ehre jeweils Yaya Touré zuteil.

Wegen der Ehrung wird Aubameyang verspätet ins Trainingslager der Dortmunder nach Dubai reisen. Er führt nach der Vorrunde der Bundesliga mit 18 Treffern die Torschützenliste an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS