Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Pilatus PC-12 gerät bei Lausanne über Pistenende hinaus

Ein kleines Passagierflugzeug des Typs Pilatus PC-12 mit vier Personen an Bord ist am Samstagmorgen bei der Landung bei Lausanne über das Ende der Piste hinausgeraten und im Gras stehengeblieben. Verletzt wurde niemand.

Der Zwischenfall ereignete sich auf dem Flugplatz Blécherette oberhalb der Stadt Lausanne. Das Flugzeug war aus Belgien gekommen, wie die Stadtpolizei von Lausanne mitteilte.

Um einen Brand und Schäden an der Umwelt zu verhindern, rückten Polizei und Feuerwehr aus. Zur Abklärung der Unfallursache wurden Experten des Büros für Flugunfallunterschuchungen (BFU) beigezogen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.