Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Grossbrand in einer st. gallischen Logistikfirma in der Nacht auf Sonntag forderte glücklicherweise keine Verletzten.

Kantonspolizei St. Gallen

(sda-ats)

Ein Grossbrand in einer Logistikfirma im st. gallischen Schwarzenbach hat am Sonntagmorgen einen hohen Sachschaden verursacht. Zahlreiche Plastikpaletten wurden beschädigt. Personen wurden nicht verletzt.

Gemäss ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei St. Gallen brach das Feuer kurz nach Mitternacht aus. Weitherum waren Flammen sowie eine hohe schwarze Rauchsäule erkennbar. Folglich zog dies viele Schaulustige an. Für die Löscharbeiten waren insgesamt zwölf Fahrzeuge und 55 Angehörige der Feuerwehren im Einsatz.

Die Schadenhöhe kann im Moment noch nicht beziffert werden. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Gossau und Fachdiensten der Kantonspolizei St.Gallen. Aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse könne nicht ausgeschlossen werden, dass der Brand durch einen pyrotechnischen Gegenstand ausgelöst wurde, schrieb die Polizei.

In diesem Zusammenhang sucht sie Zeugen, welche im Verlaufe des Abends verdächtige Feststellungen gemacht haben oder sonstige Hinweise machen können.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS