Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

St.Gallen - Noch nie gab es in der Schweiz in einem Monat mehr Konkurse als im März. Mit 645 Fällen liegt die Zahl 50 Prozent höher als im Vorjahresmonat.
Zwar geht einen Teil der Fälle auf eine Gesetzesänderung zurück. Doch auch die Zahl der effektiven Pleiten liegt um fast ein Viertel höher als ein Jahr zuvor. Insgesamt gab es im ersten Quartal 1685 Firmenkonkurse, wie Creditreform mitteilte.
Gleichzeitig stieg aber die Zahl der Neueintragungen mit 9442 auf den zweithöchsten Wert seit 2007. Der Mut zur Selbstständigkeit sei ungebrochen, schreibt Creditreform dazu. Alleine im März wurden 3505 neue Firmen eingetragen (+14 Prozent). Von den Zunahmen profitierten die Nordwest- und die Zentralschweiz sowie der Kanton Bern.
Bei den Privatpersonen gab es im März 488 Konkursfälle. Das sind 5,6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Doch im gesamten ersten Quartal ging die Anzahl der Privatkonkurse mit 1388 um 5,1 Prozent zurück.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS