Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In der letzten Runde der europäischen WM-Qualifikation geht es heute Sonntag in den Gruppen C, E und F noch um ein direktes Ticket für die Endrunde im nächsten Sommer in Russland.

Polen genügt ein Punkt zuhause gegen das drittplatzierte Montenegro, um sich direkt für die WM-Endrunde zu qualifizieren. Dänemark kann den Leader der Gruppe E noch abfangen, wenn es in Kopenhagen Rumänien schlägt und Polen gleichzeitig verliert. Die Polen müssten dann als Zweite in die Barrage.

Für Robert Lewandowski, der sich mit Portugals Cristiano Ronaldo ein hochstehendes Fernduell um Platz 1 in der Torschützenliste liefert, wäre es die erste WM-Teilnahme nach zuvor zwei verpassten Qualifikationen. Polen wäre zum achten Mal an einer Endrunde dabei.

In den Gruppen C und F sind die ersten Plätze von Titelverteidiger Deutschland und England bereits belegt. Spannend ist die Ausgangslage hinter England, wo mit Schottland (17 Punkte), der Slowakei (15) und Slowenien (14) ein Trio um den Einzug in die Barrage kämpft.

Die Schotten müssen ihren 2. Platz in Slowenien verteidigen. Gewinnen sie nicht, kann die Slowakei mit einem Heimsieg gegen das Schlusslicht Malta wieder auf Platz 2 vorrücken. Die schlechtesten Karten haben die Slowenen, die es nur dann noch schaffen können, wenn sie in Ljubljana gewinnen und Malta der Slowakei mindestens ein Unentschieden abringt.

Sicher in der Barrage wäre ausser Polen, der Schweiz oder Portugal noch keines der zweitplatzierten Teams. Dies deshalb, weil der schlechteste der neun Gruppenzweiten ausscheidet. In Deutschlands Gruppe ist Nordirland definitiv Zweiter, aber ebenfalls noch nicht sicher in der Barrage.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS