Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Blick auf das Elendsviertel "Cidade de Deus" bei Rio de Janeiro: Nach Kämpfen zwischen Polizisten und Kriminellen stürzt ein Polizeihelikopter in der Favela ab. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/SILVIA IZQUIERDO

(sda-ats)

Nach Schiessereien in der Favela "Cidade de Deus" ist am Samstag ein Polizeihelikopter in Rio de Janeiro abgestürzt. Dabei starben vier Militärpolizisten. Wie das Portal "Globo" berichtete, war die Ursache zunächst unklar.

Zuvor war es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Kriminellen gekommen. Seit Wochen flammen immer wieder Konflikte mit Drogenbanden auf. Der Bundesstaat Rio de Janeiro ist fast pleite, nach den Olympischen Spielen hat gerade in Favelas die Gewalt wieder zugenommen. Die Favela und das von Gewalt geprägte Leben dort wurden durch den Film "City of God" weltberühmt.

Der Helikopter sollte die dort kämpfenden Polizeieinheiten unterstützen. 2009 war dort im Zuge des Befriedungskonzepts eine Einheit der Unidad de Policía Pacificadora (UPP) stationiert worden. 2011 war dort auch US-Präsident Barack Obama zu Besuch und spielte mit einigen Kindern Fussball. Während Olympia machte die Favela mit einer Aufsteigergeschichte positive Schlagzeilen: Brasiliens erste Olympiasiegerin, die Judoka Rafaela Silva, stammt von hier.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS