Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein mutmasslicher Einbrecher ist am Freitagabend bei einer Polizeikontrolle im zürcherischen Ossingen durch einen Schuss am Arm verletzt worden. (Symbolbild)

KEYSTONE/ANTHONY ANEX

(sda-ats)

Ein Polizist hat am Freitagabend im zürcherischen Ossingen einen 36-jährigen kosovarischen Autofahrer angeschossen, der sich einer Kontrolle widersetzte. Der mutmassliche Einbrecher ergriff darauf die Flucht und begab sich in Spitalpflege, wo er festgenommen wurde.

Gemäss Communiqué der Kantonspolizei Zürich vom Samstag wurde der Mann durch den Schuss am Arm verletzt. Nach der Spitalentlassung werde der mutmassliche Einbrecher der Staatsanwaltschaft zugeführt. Auch der Waffeneinsatz werde, wie in solchen Fällen üblich, von der Staatsanwaltschaft untersucht.

Den Einsatz ausgelöst hatte ein Alarm einer Frau, die angab, einen maskierten Mann im Quartier gesehen zu haben, welcher mit einem Auto weggefahren sei. Die Polizei stoppte den mutmasslichen Kriminellen. Dieser zeigte sich laut der Polizei in der Folge renitent.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS