Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Tessiner Kantonspolizei hat nach eigenen Angaben einen Überfall auf einen Geldtransporter verhindert. Am Freitagmorgen nahm sie in Castelrotto im Malcantone sechs einschlägig vorbestrafte Italiener fest und stellte Waffen sicher.

Die Italiener im Alter von 25 bis 50 Jahren hatten es auf einen Geldtransporter einer Tessiner Firma abgesehen, wie die Tessiner Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Die Festnahmen seien schnell und ohne Gewalt vor sich gegangen. In den Autos der mutmasslichen Räuber fand die Polizei Waffen und anderes Material.

Den entscheidenden Hinweis hatte die Polizei von den italienischen Behörden erhalten, wie sie schreiben. So seien die italienischen Kollegen den Männern schon seit längerer Zeit auf der Spur gewesen. Die Festgenommenen seien in Italien wegen Raubdelikten vorbestraft. "Sie hätten nicht gezögert, das Feuer zu eröffnen, um ihr Ziel zu erreichen", heisst es in der Mitteilung.

Gegen die Männer wurde eine Untersuchung eröffnet. An der Operation waren neben der Kantonspolizei auch das Grenzwachtkorps und Polizeikräfte aus Italien beteiligt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS