Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das am Dienstag mit 4,5 Promille Alkohol im Blut geborene polnische Baby ist ausser Lebensgefahr. Der Zustand des Jungen sei stabil, sagte der stellvertretende Klinikdirektor Zbigniew Jankowski von der Universitätsklinik Lodz am Donnerstag.

Es werde aber noch Tage dauern, bis die Ärzte sagen können, wie schwer Leber und Nieren des Säuglings geschädigt seien. "So eine Alkoholmenge ist gefährlich für Erwachsene, für so ein kleines Kind ist sie lebensbedrohlich", sagte er dem polnischen Nachrichtensender TVN 24.

Die 24 Jahre alte Mutter des Kindes war hochschwanger und betrunken in einem Schnapsladen zusammengebrochen. Während der Entbindung mit Kaiserschnitt hatte sie einen Blutalkoholwert von 2,6 Promille. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen schwerer Körperverletzung. Auch das Jugendamt wurde eingeschaltet.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS