Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Australier Richie Porte behauptet sich in Katalonien als Leader. Die 6. Etappe geht mit dem Sieg des russischen Aussenseiters Sergej Tschernezki zu Ende.

Erneut hatten die Sprinter das Nachsehen. Wie schon an den fünf Tagen zuvor ging auch das Teilstück zum Freizeitpark Port Aventura nicht mit einem klassischen Massenspurt zu Ende. Der 24-jährige Russe Sergej Tschernezki aus dem Katjuscha-Team gewann im Sprint einer Fluchtgruppe.

Die Entscheidung um den Gesamtsieg muss nun am Sonntag im siebenten und letzten Teilstück in und um Barcelona fallen. Am Ende gilt es einen acht Mal zu absolvierenden Rundkurs über 6,4 km mit dem Aufstieg zum Montjuic zu bewältigen. Die Ausgangslage verspricht Spannung. Die ersten Fünf der Gesamtwertung sind lediglich durch 18 Sekunden getrennt.

95. Katalonien-Rundfahrt (World Tour). 6. Etappe, Cervera - Port Aventura (194,1 km): 1. Sergej Tschernezki (Russ) 4:42:47. 2. Julian Alaphilippe (Fr). 3. Maciej Paterski (Pol). 4. Marc Soler (Sp). 5. Jonathan Hivert (Fr). 6. Tejay van Garderen (USA), alle gleiche Zeit. Ferner: 29. Richie Porte (Au) 1:50. 31. Rigoberto Uran (Kol). 32. Domenico Pozzovivo (It). 37. Alejandro Valverde (Sp). 43. Martin Elmiger (Sz). 82. Alberto Contador (Sp), alle gleiche Zeit. 83. Marcel Wyss (Sz) 1:58.

Gesamtklassement: 1. Porte 27:42:57. 2. Pozzovivo 0:05. 3. Contador 0:07. 4. Valverde 0:16. 5. Uran 0:18. 6. Fabio Aru (It) 0:27. Ferner: 80. Elmiger 42:10. 133. Wyss 1:20:21.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS