Alle News in Kürze

Portugal hält in der Gruppe B der WM-Qualifikation den Kontakt zur Schweiz mit einem 3:0 in Lettland.

Einmal mehr war auf Cristiano Ronaldo Verlass. Der Champions-League-Sieger mit Real Madrid war auch bei Portugals Pflichtsieg in Riga der Matchwinner. Zwei Tore erzielte er selbst, zum dritten durch André Silva lieferte er den letzten Pass. Die Portugiesen beliessen damit den Rückstand auf die Schweiz bei drei Punkten. Nach wie vor bleibt das Szenario mit einer "Finalissima" um den Gruppensieg gegen die Schweiz am 10. Oktober in Portugal das wahrscheinlichste.

Gegen die Letten, die ihre Ambitionen in der WM-Qualifikation früh begruben und bei denen Nationalcoach Aleksandrs Starkovs in seiner dritten Amtszeit einen Umbruch vollzieht, gerieten die Portugiesen nie in Gefahr. Es dauerte zwar 41 Minuten, ehe Ronaldo einen Pfosten-Abpraller zum 1:0 mit dem Kopf über die Linie drückte. Mit zunehmender Spieldauer entsprach das Resultat aber doch einigermassen den Stärkeverhältnissen. In der 63. Minute erzielte Ronaldo seinen bereits elften Treffer in der laufenden Kampagne. Vier Minuten später erhöhte der 21-jährige André Silva mit seinem sechsten Qualifikationstreffer auf 3:0.

Andorra beendet fast 13-jährige Durststrecke

In Andorra la Vella glückte dem Gastgeber gegen Ungarn Historisches. Das 1:0 gegen den EM-Teilnehmer war im 97. Qualifikationsspiel erst der zweite Sieg. 66 Spiele waren die Andorraner seit dem 1:0 zu Hause gegen Mazedonien im Oktober 2004 ohne Sieg geblieben. Dank dem Sieg gab Andorra den letzten Platz an Lettland ab.

Der gefeierte Mann war Marc Rebes. Dem in der heimischen Meisterschaft engagierten Mittelfeldakteur glückte in der 26. Minute der entscheidende Treffer. Er hob - gewollt oder ungewollt - einen Kopfball aus spitzem Winkel über Ungarns Keeper Peter Gulacsi hinweg ins lange Eck. Nach dem 0:0 in der Qualifikation gegen die Färöer und einem 2:0 im Test gegen San Marino blieben die Andorraner damit zum ersten Mal dreimal in Folge ungeschlagen.

Resultate und Tabelle:

Andorra - Ungarn 1:0 (1:0). - Andorra la Vella. - SR Kalogeropoulos (GRE). - Tor: 1. Rebes 1:0.

Andorra: Gomes; Rubio, Llovera, Lima, San Nicolas; Vales, Rebes; Clemente (83. Riera), Pujol (88. Ayala), Martinez; Alaez.

Ungarn: Gulacsi; Bese, Lang (56. Balogh), Toth, Vinicius; Nagy, Stieber (21. Nagy); Gyurcso (72. Sallai), Kleinheisler, Dzsudszak; Eppel.

Bemerkungen: Verwarungen: 28. Alaez. 29. Pujol. 37. San Nicolas. 45. Bese. 61. Rubio.

Lettland - Portugal 0:3 (0:1). Riga. - SR Kovacs (ROU). - Tore: 41. Ronaldo 0:1. 63. Ronaldo 0:2. 67. André Silva 0:3.

Lettland: Vanins; Jagodinskis, Kolesovs, Gorkss, Maksimenko; Kluskins (62. Indrans), Kazacoks (72. Vardanjans), Laizans, Solovjovs; Sabala; Ikaunieks (68. Rakels).

Portugal: Rui Patricio; Cédric (71. Semedo), Fonte, Bruno Alves, Guerreiro; Carvalho, Moutinho, André Gomes, Martins (58. Quaresma); André Silva (80. Nani), Ronaldo.

Bemerkungen: Portugal u.a. ohne João Mario, Pepe (beide verletzt), Renato Sanches (U21-EM) und Eder (nicht im Aufgebot). Verwarnungen: 38. Kluskins. 55. Martins. 75. Laizans. 93. Quaresma (alle Foul).

Färéer - Schweiz 0:2 (0:1)

1. Schweiz 6/18 (12:3). 2. Portugal 6/15 (22:3). 3. Ungarn 6/7 (8:7). 4. Färöer 6/5 (2:10). 5. Andorra 6/4 (2:13). 6. Lettland 6/3 (2:12).

SDA-ATS

 Alle News in Kürze