Alle News in Kürze

Der ehemalige portugiesische Präsident Mario Soares ist im Alter von 92 Jahren gestorben.

KEYSTONE/EPA LUSA/JOSE SENA GOULAO

(sda-ats)

Der frühere portugiesische Präsident Mario Soares ist tot. Soares starb nach Angaben eines Spitalsprechers am Samstag im Alter von 92 Jahren.

Der frühere Staatschef war Mitte Dezember in die Klinik in Lissabon eingeliefert worden, nachdem sich sein Allgemeinzustand extrem verschlechtert hatte. Soares hatte nach Angaben der behandelnden Ärzte seit Tagen in "tiefem Koma" gelegen.

Der Sozialist Soares gilt als Vater der modernen Demokratie in Portugal. Er war einer der wichtigsten Protagonisten der Nelkenrevolution, die 1974 die Salazar-Diktatur zu Fall brachte.

Der Sozialist war unter anderem Regierungschef und Aussenminister seines Landes sowie von 1986 bis 1996 Staatschef. Im Jahr 2006 kandidierte er erneut für das Präsidentenamt, unterlag jedoch.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze