Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Urs Kessler (rechts), Chef der Jungfraubahnen, und Bernhard Kallen, Leiter Produkt Management, enthüllen die Briefmarken der Wengernalpbahn und der Schynige Platte-Bahn zum 125 Jahr Jubiläum.

Keystone/Simon Vogt

(sda-ats)

Die Schynige Platte-Bahn und die Wengeneralpbahn feiern dieses Jahr das 125 Jahr Jubiläum. Zur Feier dieser langjährigen Bahngeschichte bringt die Post zwei Briefmarken in den Verkauf.

Die Wengernalpbahn und die Schynige-Platte-Bahn werden auf den Briefmarken malerisch-realistisch dargestellt, wie die Jungfraubahnen am Donnerstag mitteilten. Gestaltet wurden sie von der Illustratorin Fabienne Bertschinger. Die Marken haben einen Wert von einem Franken.

Die Wengernalpbahn ist gemäss Mitteilung die längste reine Zahnradbahnstrecke der Welt. Die Strecke ist 19,11 Kilometer lang und wurde in den 1890-er Jahren gebaut. Ein Ticket für die Strecke Lauterbrunnen - Kleine Scheidegg - Grindelwald kostete bei der Eröffnung im Jahr 1893 neun Franken. Zum Vergleich: Im Jahr 2017 bezahlten Gäste für das Ticket 61,80 Franken pro Person. 37'742 Gäste verzeichnete die Bahn damals. Über 1,8 Millionen Menschen sind die Strecke im 2017 gefahren.

Die Schynige Platte-Bahn erlitt vor Baubeginn zunächst einen Rückschlag. Weil in den 1870er Jahren die benötigte Bausumme nicht aufgetrieben werden konnte, scheiterte das Projekt. 20 Jahre später konnte jedoch auch die Schynige Platte-Bahn ihren Betrieb aufnehmen. Die Bahn ist 7,2 Kilometer lang und nur während den Sommermonaten im Betrieb.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS