Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez hat eine Erhöhung des Mindestlohns um 25 Prozent angekündigt. Venezolanische Arbeiter würden ab Mai eine Lohnerhöhung von vorerst 15 Prozent erhalten, sagte Chávez am Montag.

Die Anhebung um weitere zehn Prozent werde am 1. September erfolgen. Von der neuen Regelung profitieren mehr als sechs Millionen Menschen. Sie werden nach der vollständigen Umsetzung der Mindestlohnerhöhung 360 Dollar (rund 335 Franken) im Monat verdienen.

Venezuela kämpft gegen die schlimmste Inflation im lateinamerikanischen Raum. Die Konsumentenpreise sind 2010 um mehr als 27 Prozent gestiegen. Angesichts der in diesem Jahr gestiegenen Ölpreise kündigte Chávez eine grosszügige Neuverteilung des dadurch entstandenen Gewinns für den Staat an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS