Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nevin Galmarini feiert im Parallel-Riesenslalom im slowenischen Rogla seinen ersten Weltcupsieg. Der 30-jährige Bündner Alpinboarder setzt sich im Final gegen den Bulgaren Radoslav Yankov durch.

Im Ziel distanzierte der Olympia-Zweiten von 2014, der es zuvor im Weltcup bereits viermal auf das Podest geschafft hatte, seinen vier Jahre jüngeren Kontrahenten um zwölf Hundertstel. Das hervorragende Schweizer Ergebnis rundete Dario Caviezel mit einem 8. Rang ab.

Im Rennen der Frauen schafften es mit Patrizia Kummer, Julie Zogg und Ladina Jenny drei Schweizerinnen in die K.o.-Phase. Sie schieden jedoch alle in den Achtelfinals aus. Den Sieg sicherte sich die Tschechin Ester Ledecka.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS