Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Volleyball - Zum Abschluss der Vorrunde errangen die Volleyballerinnen von Voléro Zürich in der Champions League einen Prestige-Sieg.
Nach einem hart umkämpften Spiel setzten sie sich gegen Gruppensieger Eczacibasi Istanbul 3:2 (25:19, 23:25, 25:23, 9:25, 15:13) durch. Für die Achtelfinals hatten sich die Zürcherinnen bereits im letzten Gruppenspiel qualifiziert. In der Schlussrangliste der Gruppe C belegen sie trotz der erfolgreichen Revanche aus dem Hinspiel (1:3) "nur" Platz 2. Zwar holten sie nach Punkten zu Istanbul auf, der Gruppensieg konnte Voléro aufgrund des Satzverhältnises aber bereits vor der Partie nicht mehr schaffen. Der Gegner in den Achtelfinals ist noch nicht bekannt; die Auslosung findet am Freitag statt.
Zweimal legte Voléro in einer abwechslungsreichen und intensiven Spitzenpartie einen Satz vor, zweimal glich Eczacibasi aus. Obwohl die Entscheidung über das Weiterkommen bereits in der letzten Runde gefallen war, schenkten sich die beiden Teams nichts. Umso höher ist der Sieg von Voléro einzustufen. "Für mich ist dieser Sieg eine extreme Befriedigung", sagte Trainerin Svetlana Ilic. "Ich bin sehr zufrieden mit meinen Spielerinnen, obwohl wir immer wieder schwächere Phasen einzogen."
Die junge Zürcher Equipe präsentierte sich den 1130 Zuschauern (nicht zum ersten Mal) mit zwei Gesichtern. Auf ausgezeichnete Phasen folgten immer wieder Tiefs. Vor allem im vierten Satz, den Voléro 9:25 (!) verlor, fiel der Schweizer Meister in ein Loch. Danach aber reagierten die Zürcherinnen einmal mehr ausgezeichnet und setzten sich im entscheidenden und umstrittenen Tiebreak schliesslich verdient durch. Ilic: "Unser guter Teamgeist entschied diese Partie schliesslich."
Im CEV-Cup schaffte Neuchâtel UC den Einzug in die Viertelfinals. Nach dem souveränen 3:0 im Hinspiel verloren sie das Rückspiel in Kamnik (Sln) 1:3, setzten sich aber im Entscheidungssatz 17:15 durch.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS