Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit 91 Jahren hat Prinz Philip, der Ehemann von Königin Elizabeth II., erstmals seit anderthalb Jahren eine Übersee-Reise unternommen. Der Herzog von Edinburgh hielt sich am Samstag beim 3. Bataillon des kanadischen Regiments in Toronto auf.

Er wollte dieser Einheit bei den Gedenkfeiern zum 200. Jahrestag der Schlacht von York eine neue Fahne überreichen. Prinz Philip ist seit langem mit dem 3. Bataillon vertraut, in dem er den Rang eines Ehren-Obersten innehat. Die Schlacht von York ereignete sich nach dem Eindringen von US-Truppen nach Ontario 1812.

Prinz Philip war am Freitag in Kanada eingetroffen und wollte am Sonntag die Rückreise antreten. Wegen gesundheitlicher Probleme musste er sich innerhalb von 18 Monaten drei Mal ins Spital begeben. Die letzte grosse Auslandsreise absolvierte der Herzog von Edinburgh im Oktober 2011 an der Seite der Queen in Australien.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS