Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Schwimmen - Der fünffache Schwimm-Olympiasieger und elffache Weltmeister Ian Thorpe begleitet das Schweizer Nationalteam an das internationale Meeting von Monaco ("Mare Nostrum").
Thorpe, der ab November nach entsprechender Wiedereingliederung in das Anti-Doping-Programm wieder Wettkämpfe bestreiten darf, bereitet sich seit einigen Monaten am Stützpunkt von Swiss Swimming in Tenero auf sein Comeback vor. "Ich bin glücklich, wieder das Leben eines Athleten führen zu können. Es ist ein schönes Gefühl, sich wieder in Form zu fühlen. Allerdings bin ich physisch noch nicht soweit, um sagen zu können, innerhalb des australischen Teams wirklich brauchbar zu sein. Ich werde aber alles geben, um dieses Level zu erreichen", betonte Thorpe in Monaco.
Thorpes Eindrücke über die Konkurrenz: "Ich stelle fest, dass zahlreiche Schwimmer nunmehr sehr gross gewachsen sind. Vor ein paar Jahren befanden sich noch deutlich weniger Athleten körperlich auf meiner Augenhöhe. Um schnell schwimmen zu können, reichen allerdings Grösse und Muskeln alleine nicht aus."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS