Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Johan Djourou bekommt bei Antalyaspor einen prominenten Trainer. Der Brasilianer Leonardo wird beim türkischen Erstligisten Nachfolger des vor etwas mehr als einer Woche entlassenen Riza Calimbay.

Leonardo war als Spieler Weltmeister mit Brasilien (1994) und wurde mit Milan italienischer Meister (1999). Antalyaspor liegt nach nur einem Sieg aus sechs Spiele auf Platz 13 der türkischen Liga.

Die bisherige Trainer-Karriere des 48-jährigen Leonardo war kurz und nicht erfolgreich. 2009/10 wurde er mit Milan Dritter in der Serie A und musste nach einem Zwist mit Präsident Silvio Berlusconi gehen. Wenige Monate später heuerte er bei Stadtrivale Inter Mailand an, verlor das entscheidende Derby um den Titel gegen Milan und verlor in den Champions-League-Viertelfinals gegen Schalke.

Seither war Leonardo nicht mehr als Trainer tätig. Bei Paris Saint-Germain war er zwischen 2011 und 2013 der erste Sportchef der Ära der Geldgeber aus Katar.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS