Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Axop Super League - Nick Proschwitz verlässt den FC Luzern, noch ehe er ein erstes Mal für die Innerschweizer gespielt hat.
Der 24-jährige Stürmer wechselt per sofort zu Paderborn in die zweite Bundesliga.
Am 12. April hatte der Thuner Stürmer beim FCL einen Dreijahresvertrag unterzeichnet. Bei den Innerschweizern wollte der Deutsche einen weiteren Schritt vorwärts machen, nachdem er für die Berner Oberländer acht Tore in der Axpo Super League erzielt hatte und eine Saison zuvor bei Vaduz Torschützenkönig in der Challenge League geworden war. Sein Pech war, dass kurz nach ihm auch Trainer Murat Yakin von Thun zum FCL wechselte. Unter Yakin hatte Proschwitz seinen Stammplatz im Angriff verloren und Yakin wollte auch in Luzern nicht auf den grossgewachsenen Stürmer setzen. Ein schneller Abschied schien für alle Parteien die richtige Lösung.
Nach zwei Saisons in Liechtenstein und der Schweiz kehrt der kopfballstarke Stürmer nun in seine Heimat zurück. In Deutschland spielte Proschwitz zuvor für die zweite Mannschaft von Hoffenheim, Hamburger SV, Wolfsburg und Hannover in der Regionalliga. In Paderborn unterzeichnete er nun einen Zweijahresvertrag in der zweithöchsten Liga.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS