Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Krimiserie "Der Bestatter" von Schweizer Radio und Fernsehen SRF findet Anklang beim Publikumsrat. Eine Mehrheit des Gremiums begrüsst eine Fortsetzung.

"Der Bestatter" wurde im Januar als Dienstagskrimi gezeigt. Die (vorerst) auf vier Folgen beschränkte Serie findet im Publikumsrat viel Zustimmung, wie dieser am Montag mitteilte.

Die Serie greife aktuelle gesellschaftspolitische Themen auf und bilde schweizerische Wirklichkeit ab. Einige Ratsmitglieder stören sich jedoch an zu vielen Klischees.

Man schätze, dass jede Folge eine eigenständige Geschichte erzähle und trotzdem ein roter Faden durch alle vier Sendungen hindurch erkennbar sei. In den Augen einer Mehrheit des Publikumsrats kann "Der Bestatter" gegenüber anderen Krimiserien bestehen. Dem Gremium gefällt, einmal eine "durch und durch schweizerische Krimiserie" zu sehen.

Einige Ratsmitglieder stören sich an der derben und teilweise holprigen Sprache, manche Szenen und Figuren wirkten überzeichnet und realitätsfremd.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS