Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Sportartikelkonzern Puma hat im ersten Quartal Umsatz und Gewinn gesteigert. Der Umsatz stieg um 13,2 Prozent auf 773,4 Mio. Euro. Unterm Strich blieben mit 77,7 Mio. Euro 7,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Nun nimmt Puma einen neuen Umsatzrekord ins Visier.

2011 werde erstmals ein Umsatz über der 3-Milliarden-Euro-Marke angepeilt, teilte das vom französischen Luxusgüterkonzern PPR kontrollierte Unternehmen mit. Im Vergleich zum Vorjahresergebnis von 2,7 Mrd. Euro entspräche dies einer Steigerung von gut zehn Prozent.

Im ersten Quartal konnte Puma vor allem dank der gut laufenden Geschäfte in den USA und Asien sowie der zugekauften Golfmarke Cobra wachsen. Der Branche - Puma ist nach Nike und Adidas drittgrössten Sportartikelhersteller - drücken derzeit die hohen Rohstoffkosten und die steigenden Löhne in den asiatischen Produktionsländern auf die Marge.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS