Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kremlchef Wladimir Putin verspricht bei einem Treffen mit FIFA-Präsident Sepp Blatter in Moskau den fristgerechten Abschluss aller Bauarbeiten für die Fussball-WM 2018 in Russland.

Er sei überzeugt, dass die zwölf WM-Stadien in den elf Austragungsorten sowie die Infrastruktur "auf höchstem Niveau" fertiggestellt würden, sagte Putin am Dienstag.

Der russische Präsident kündigte umfassende Schutzmassnahmen während des Turniers an. "Sie sollen effektiv sein, ohne Sportler und Fans zu belästigen", unterstrich der frühere Geheimdienstchef Putin. Bei den Olympischen Winterspielen im Februar in Sotschi hatte Russland rund 40'000 Sicherheitskräfte im Einsatz.

Blatter erteilte in Moskau Forderungen nach einem politischen Boykott der WM in Russland eine Absage. Solche Aufrufe hätten noch nie einen positiven Effekt gehabt, sagte er der Agentur Tass zufolge. Die FIFA unterstütze Russland. "Wir vertrauen dem Land und seiner Führung", betonte Blatter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS