Navigation

Queen antwortet auf Ballon-Nachricht eines Fünfjährigen

Dieser Inhalt wurde am 16. Oktober 2009 - 16:36 publiziert
(Keystone-SDA)

London - Ein kleiner Junge hat in England einen Luftballon aufsteigen lassen - und Wochen später einen Brief von der Queen bekommen. Königin Elizabeth II. hatte den Ballon mit der Adresse der Schule des Jungen höchstpersönlich beim Gassigehen mit ihren Corgis aufgelesen.
Der 5-jährige Charlie hatte im Juli zusammen mit Schulkameraden einen Ballon mit der Adresse der Schule aufsteigen lassen. Dieser landete etwa 22 Kilometer weit entfernt auf dem Grund von Schloss Windsor in der südenglischen Grafschaft Buckinghamshire.
Die Schuldirektorin erzählte, der Palast habe eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, um eine Grussbotschaft zu senden. "Ich dachte erst, es sei ein Scherz", sagte Anne Harding.
Der Brief sei dann im September gekommen, pünktlich zu Charlies fünftem Geburtstag. In dem Brief der königlichen Assistentin hiess es: "Ihre Majestät ist hocherfreut, dass der Ballon so weit geflogen ist. Sie war so glücklich, dass es Dein Ballon war."

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?