Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Inmitten der Aufregung um die anstehende Hochzeit ihres Enkels hat die britische Queen Elizabeth II. ihren 85. Geburtstag gefeiert. Die Monarchin besuchte am Gründonnerstag die Londoner Westminster Abbey.

Beim traditionellen Gottesdienst werden sort einem jahrhundertealten Brauch zufolge "Almosen" an arme und alte Menschen verteilt. Symbolisch bekamen 85 Frauen und Männer Münzen überreicht.

Der Oster-Gottesdienst in Westminster Abbey am Donnerstag diente als Probelauf für all jene Fotografen und Fernsehteams, die am Freitag kommender Woche das Ereignis des Jahres dokumentieren sollen - die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton.

TV-Sender nutzten die Gelegenheit und testeten ihre Kameras, Scheinwerfer und technische Ausrüstung für Live-Schalten. Auch die Musiker und Chöre der Abbey übten mit ihrem Auftritt für den Hochzeitstag.

Die Queen nimmt jedes Jahr an der Gründonnerstags-Tradition teil - noch nie allerdings fiel diese auf ihren Geburtstag. Sie feiert ihren Geburtstag traditionell nicht am 21. April, dem Tag, an dem sie das Licht der Welt erblickte. Stattdessen wird im Juni die Militär-Parade "Trooping the Colours" zu ihren Ehren abgehalten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS