Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

London - Das britische Königshaus hat den Vorsitzenden der rechtsextremen Partei BNP von einer Gartenparty im Buckingham Palace kurzfristig ausgeladen. BNP-Chef Nick Griffin habe seine Einladung für politische Zwecke missbraucht, sagte ein Sprecher der Königsfamilie zur Begründung.
Griffin habe zudem die Sicherheit der anderen Gäste beeinträchtigt, hiess es. Er hatte die Einladung im Internet als "politischen Durchbruch" für die BNP bezeichnet und Parteimitglieder um Fragen an Königin Elizabeth II. gebeten. Der Rechtspopulist war zunächst eingeladen worden, weil er gewähltes Mitglied des Europäischen Parlaments ist.
Die Queen empfing am am Donnerstagnachmittag - bei typisch britischem Wetter - rund 8000 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Adel und Kultur zu der Gartenparty in ihrer Hauptresidenz. Die Feier zählt zu den jährlichen Höhepunkten im Kalender der britischen High Society.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS