Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

French Open - Rafael Nadal gewinnt die Fortsetzung des French-Open-Finals gegen Novak Djokovic und krönt sich so zum alleinigen Titel-Rekordhalter in Roland Garros.
Der Spanier behielt nach drei aufeinanderfolgenden Niederlagen in Grand-Slam-Finals gegen den serbischen Weltranglisten-Ersten mit 6:4, 6:3, 2:6, 7:5 die Oberhand. Die Begegnung hatte am Sonntag zu Beginn des vierten Satzes wegen Regens unterbrochen werden müssen.
Nach 3:49 Stunden Spielzeit, nur 49 Minuten am Montag, schenkte Djokovic Nadal den Sieg mit einem Doppelfehler. Unmittelbar nach Wiederaufnahme der Partie war Nadal das Rebreak zum 2:2 gelungen.
Der 26-Jährige aus Mallorca verhinderte mit seinem elften Triumph an einem Grand-Slam-Turnier einen historischen Sieg des 25-jährigen Djokovic. In seinem ersten French-Open-Final hatte dieser die Chance, als dritter Spieler nach Don Budge (1938) und Rod Laver (1962/1969) alle vier Grand-Slam-Titel nacheinander zu gewinnen.
Für Nadal ist es in Roland Garros der siebte Titelgewinn nach 2005, 2006, 2007, 2008, 2010 und 2011.

SDA-ATS