Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Chicago gilt als Obama-City. Der US-Präsident hat hier seine politischen Wurzeln. Nun wird die Stadt am Michigansee auch von einem Obama-Mann regiert, von seinem Ex-Stabschef Rahm Emanuel.

US-Präsident Barack Obamas enger Vertrauter Rahm Emanuel ist neuer Bürgermeister von Chicago. Gleich im ersten Anlauf hat der ehemalige Stabschef im Weissen Haus die Wahl zum Stadtoberhaupt der Millionenmetropole gewonnen.

Der 52-Jährige setzte sich mit gut 55 Prozent der Stimmen gegen fünf andere Kandidaten durch, wie die Wahlkommission in der Nacht zum Mittwoch (Ortszeit) bekanntgab. Der Zweitplatzierten Gery Chico kam auf knapp 24 Prozent der Stimmen. Amtsinhaber Richard Daley, der die Stadt mehr als zwei Jahrzehnte regiert hatte, stellte sich nicht zur Wiederwahl.

Sein neues Amt wird Emanuel im Mai antreten. In seiner Dankesrede am späten Dienstagabend gab sich der designierte Bürgermeister der drittgrössten US-Stadt zupackend: "Heute Nacht gehen wir auf dem einzig möglichen Weg voran - zusammen als eine Stadt mit einer gemeinsamen Zukunft", sagte er.

Posten in Washington aufgegeben

Emanuel hatte im Oktober seinen Posten im Weissen Haus in Washington aufgegeben, um in den Wahlkampf einzusteigen. Gegen seine Kandidatur wurden mehr als zwei Dutzend Beschwerden eingereicht, weil er während der Arbeit für Obama fast zwei Jahre lang in Washington gelebt und währenddessen sein Haus in Chicago vermietet hatte.

Erst im Oktober zog er wieder um, nachdem Daley seinen Verzicht auf eine weitere Kandidatur angekündigt hatte. Seine Verbindungen zu Obama haben ihm aber nach Einschätzung von Experten sehr geholfen, das Rennen zu machen.

Denn Chicago gilt als "Obama-Stadt": Hier hat der Präsident seine politische Karriere aufgebaut. Nach wie vor ist er in "windy city", der "windigen Stadt", beliebt. Seinem Ex-Mitarbeiter gratulierte Obama noch am Wahlabend zu dem Sieg: "Als ein Chicagoer und als ein Freund: Ich könnte nicht stolzer sein."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS