Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rainer Hasler, Ex-Captain von Servette und einer der besten Liechtensteiner Fussballer aller Zeiten, ist im Alter von erst 56 Jahren gestorben.

Wie das Online-Portal der Zeitung "Vaterland" berichtet, war der frühere Aussenverteidiger an Krebs erkrankt. Noch am letzten Sonntag habe Hasler das Super-League-Spiel Vaduz - Grasshoppers (1:1) im Stadion mitverfolgt. Bei beiden Klubs hatte er zu Beginn seiner Aktiv-Karriere unter Vertrag gestanden. Sein Sohn Nicolas gehört dem Vaduzer Kader an.

Seine grössten Erfolge als Spieler hatte Rainer Hasler in den Achtzigerjahren in der Westschweiz gefeiert. Mit Neuchâtel Xamax stiess er in die Viertelfinals des UEFA-Cups vor, mit Servette wurde er Schweizer Cupsieger (1984) und Meister (1985). Bei den Genfern wurde ihm auch die Captain-Binde übertragen. 2004 wurde Hasler von der UEFA als bester Liechtensteiner Fussballer der letzten 50 Jahre ausgezeichnet. Dies, obwohl er für das Fürstentum kein Länderspiel absolviert hatte. Liechtenstein nahm erst nach Haslers Rücktritt erstmals an einer EM- oder WM-Qualifikation teil.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS