Navigation

Randalierer bringt US-Maschine zum Landen

Dieser Inhalt wurde am 28. April 2010 - 01:20 publiziert
(Keystone-SDA)

Washington - Wegen eines randalierenden Fluggastes musste eine amerikanische Passagiermaschine am Dienstag umgeleitet werden. Der Airbus 330 der Fluggesellschaft Delta auf dem Weg von Paris nach Atlanta musste auf dem Flughafen in Bangor im US-Bundesstaat Maine landen.
Wie eine Airportsprecherin erklärte, brachten Sicherheitskräfte an Bord der Maschine den Randalierer unter Kontrolle. Das Flugzeug sei aus Sicherheitsgründen gelandet. Der Unruhestifter wurde am Dienstagnachmittag von der Polizei verhört. Berichte des TV-Senders CNN, wonach es sich um eine Bombendrohung gehandelt habe, wurden zunächst nicht bestätigt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?