Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die pakistanische Armee hat nach eigenen Angaben im Nordwesten des Landes einen ranghohen Al-Kaida-Terroristen getötet. Der Extremist Adnan el-Shukrijumah sei am Samstag bei Gefechten im Bezirk Shinwarsak nahe der afghanischen Grenze ums Leben gekommen, teilte das Militär mit.

Dabei seien auch zwei weitere Aufständische getötet worden. El-Shukrijumah, der mehrere Jahre in den USA lebte, soll der Führungsriege des Terrornetzwerks Al-Kaida angehören.

Er soll unter anderem für den Anschlagsversuch auf die New Yorker U-Bahn im September 2009 verantwortlich sein. Die USA hatten ein Kopfgeld von fünf Millionen Dollar auf den Terroristen ausgesetzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS