Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Real Madrid verpflichtet das französische Talent Theo Hernandez von Stadtrivale Atlético für eine kolportierte Ablösesumme von 30 Millionen Euro.

Der 19-jährige Linksverteidiger, der für sechs Jahre bis 2023 unterschrieb, ist somit der erste Spieler seit dem Argentinier Santiago Solari vor 17 Jahren, der direkt innerhalb der spanischen Hauptstadt wechselt.

Der U21-Internationale hat für Atlético kein einziges Spiel in der Primera Division bestritten, er überzeugte die "Königlichen" bei seinem Leihengagement in Alavés, wo er in der abgelaufenen Saison auf 32 Einsätze gekommen war. Atlético darf aufgrund einer Transfersperre in diesem Sommer keine neuen Spieler erwerben. "Er hat mehrere Angebote für einen neuen Vertrag ausgeschlagen", erklärte der Verein in einer Mitteilung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS