Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Real Madrid stoppt im Spitzenspiel der Primera Division den Lauf von Celta Vigo. Die "Königlichen" sind durch den 3:1-Auswärtssieg in Galicien das einzige noch ungeschlagene Team der Liga.

Celta hatte in den letzten Wochen die stärker eingestuften Konkurrenten mehrfach düpiert. Es gab ein 4:1 gegen den FC Barcelona, ein 2:1 gegen Europa-League-Sieger Sevilla und zuletzt ein 2:1 in Villarreal. Auch gegen Real Madrid hielt die positive Überraschung der Saison sehr gut mit. Obwohl Cristiano Ronaldo mit seinem siebten Liga-Tor der Saison und Danilo Real bis zur 23. Minute 2:0 in Führung brachten, gab Vigo nie auf. Reals Keeper Keylor Navas verhinderte vor der Pause das Anschlusstor mehrmals. Der Costaricaner hat in neun Partien erst drei Gegentore kassiert. Eines davon war Celtas 1:2 in Unterzahl kurz vor Schluss.

Der FC Barcelona könnte am Sonntag mit einem Heimsieg gegen Eibar punktemässig zu Real aufschliessen.

Spanien. Primera Division. 9. Runde:

Celta Vigo - Real Madrid 1:3 (0:2). - 18'000 Zuschauer. - Tore: 8. Ronaldo 0:1. 23. Danilo 0:2. 85. Nolito 1:2. 96. Marcelo 1:3. - Bemerkung: 57. Gelb-rote Karte gegen Cabral (Celta/Reklamieren).

Rangliste: 1. Real Madrid 9/21. 2. FC Barcelona 8/18. 3. Celta Vigo 9/18. 4. Villarreal 8/16. 5. Atletico Madrid 8/16. 6. La Coruña 8/13. 7. Eibar 8/13. 8. Valencia 8/12. 9. Espanyol Barcelona 9/12. 10. Betis Sevilla 8/11. 11. Getafe 8/10. 12. Rayo Vallecano 9/10. 13. Sporting Gijon 8/9. 14. FC Sevilla 8/9. 15. Athletic Bilbao 8/8. 16. Malaga 8/6. 17. Levante 8/6. 18. San Sebastian 8/6. 19. Las Palmas 8/5. 20. Granada 8/5.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS