Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Real Madrid hat das Rennen um Norwegens Supertalent Martin Ödegaard gemacht: Der 16-jährige wechselt zum Champions-League-Sieger nach Spanien.

An Ödegaard, der Ende August in Stavanger als jüngster Spieler aller Zeiten in einer A-Nationalmannschaft debütierte, waren auch andere europäische Spitzenvereine interessiert. Nun hat sich der offensive Mittelfeldspieler von Strömgodset Drammen für Real Madrid entschieden und soll vorerst in der zweiten Mannschaft eingesetzt werden.

Real Madrid war übrigens letzte Saison gemäss der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte mit 549,5 Millionen Euro der umsatzstärkste Verein und der erste, der mehr als 200 Millionen Euro durch Fernsehrechte einnahm. Hinter Real Madrid folgen Manchester United (518 Mio), Bayern München (487,5 Mio) und Barcelona (484,6 Mio).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS