Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - José Mourinho verlässt Real Madrid zum Saisonende. Das verkündet Real-Präsident Florentino Pérez am Montagabend bei einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz in Madrid.
Mourinho hatte den spanischen Rekordmeister knapp drei Jahre trainiert, doch nun wird sein eigentlich noch bis 2016 laufender Vertrag im gegenseitigen Einverständnis aufgelöst. Der 50-jährige Portugiese verpasste in dieser Saison die erfolgreiche Titelverteidigung in Spanien und scheiterte das dritte Mal in Serie in den Halbfinals der Champions League. Zudem ging dieses Wochenende auch der Cupfinal gegen den Stadtrivalen Atletico verloren. Spanischen Medienberichten zufolge könnte Mourinho zu seinem Ex-Verein Chelsea nach London wechseln. Als Favorit als Mourinhos Nachfolger wird derzeit der Italiener Carlo Ancelotti gehandelt, der mit Paris Saint-Germain die französische Meisterschaft gewann.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS