Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ulm - Wohl dem, der mit einem solventen Busunternehmen reist. Anders erging es 40 Franzosen, die in Deutschland mit einer säumigen Reisegesellschaft unterwegs waren.
Ihr Bus nach Österreich wurde an der Autobahn 8 bei Ulm vom Zoll vier Stunden festgehalten, bis der Unternehmer per Blitzüberweisung Steuerrückstände in Höhe von 6500 Euro beglichen hatte, wie der Zoll am Donnerstag mitteilte.
Routinemässige Überprüfungen der Beförderungsdokumente hätten die Steuerschuld des französischen Unternehmens beim Finanzamt ans Licht gebracht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS