Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Swiss- und Edelweiss-Kunden müssen künftig am Flughafen Zürich nicht mehr zwingend mit dem Gepäck an den Check-in-Schalter. Sie können ihre Reisekoffer zuhause abholen und direkt einchecken lassen. (Symbolbild)

KEYSTONE/GAETAN BALLY

(sda-ats)

Flugreisende können ab April ihr Gepäck zuhause abholen und am Flughafen Zürich einchecken lassen. Die Dienstleistung "Tür zu Tür mit Check-in" wird vorerst für die Fluggesellschaften Swiss und Edelweiss angeboten.

Zudem können Reisende ihr Gepäck von rund 160 Bahnhöfen aus direkt an den Flughafen Zürich bringen lassen - dies jedoch ohne Check-in, wie der Verein Direkter Verkehr Schweiz (ch-direct) am Montag mitteilte. Dieses Angebot - "Fluggepäck ohne Check-in" war bisher an 34 Standorten möglich.

Bei dieser Dienstleistung kann das Gepäck am Vorabend aufgegeben und am Gepäckschalter des Flughafens Zürich abgeholt werden. Die Abholung ist neu bereits ab 4.30 Uhr möglich, damit die Reisenden rechtzeitig für die ersten Flüge einchecken können.

Ab Mitte des laufenden Jahres wird es zudem möglich sein, das Gepäckstück zuhause abholen und an andere Bahnhöfe schicken zu lassen, wie ch-direct weiter schreibt. Es werde ein Netz aus über 260 Bahnhöfen zur Verfügung stehen. Auch das umgekehrte werde möglich sein - das Gepäck von einem dieser Bahnhöfe nach Hause schicken zu lassen.

Nicht mehr angeboten wird ab dem 4. April hingegen das direkte Check-in am Bahnhof. Grund dafür seien die Sicherheitsbestimmungen der nationalen und internationalen Luftfahrtbehörden sowie der Fluggesellschaften. Die Transportunternehmen könnten die Sicherheitsbestimmungen nur mit einem unverhältnismässig hohen finanziellen und personellen Aufwand einhalten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS