Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schweizer Film "Die göttliche Ordnung" hat bei der Vergabe des Auslandsoscars die Rekordzahl von 91 Konkurrenten. (Archivbild)

Keystone/AP Invision/MATT SAYLES

(sda-ats)

92 Länder bewerben sich für 2018 um den Oscar in der Sparte nicht-englischsprachiger Film. Dies sei eine Rekordzahl, teilte die Oscar-Akademie am Donnerstag mit. Im vorigen Jahr hatten 85 Länder ihre Beiträge für den sogenannten Auslands-Oscar eingereicht.

Für die Schweiz steigt "Die göttliche Ordnung" ins Rennen. Unter den Kandidaten für die 90. Oscar-Verleihung sind erstmals Beiträge aus den Ländern Honduras, Haiti, Syrien, Senegal, Mosambik und Laos.

Am 23. Januar 2018 gibt die Academy of Motion Picture Arts and Sciences bekannt, welche fünf Filme in die Endauswahl kommen. Die Preisverleihung soll dann am 4. März in Hollywood über die Bühne gehen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS