Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Handball - Der Schweizer Handball-Internationale Andy Schmid und seine Rhein-Neckar Löwen haben in den Champions-League-Achtelfinals das Out knapp vermieden
Nach der 28:32-Niederlage im Hinspiel gegen KS Vive Kielce (Pol) gewann der deutsche Meisterschafts-Zweite zuhause in Mannheim mit 27:23. Dank der Auswärts-Tor-Regel schafften die Löwen den Einzug in die Viertelfinals. Schmid steuerte zum Sieg im Rückspiel vor 8805 Zuschauern drei Tore bei.
Schmid steht bereits am Mittwochabend wieder im Einsatz. Mit der Schweiz tritt er in Estland zur Barrage im Rahmen der EM-Ausscheidung an. Beim SHV ärgert(e) man sich über die Gestaltung des Champions-League-Programms. Man hätte sich gewünscht, dass Schmid vor dem Trip nach Tallinn mehr Erholungszeit eingeräumt werden kann.

SDA-ATS