Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Franck Ribéry ist Europas Fussballer des Jahres 2013. Der 30-jährige Spieler von Bayern München setzt sich bei der Wahl in Monaco gegen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo durch.
Ribéry ist der erste Profi aus der Bundesliga seit Matthias Sammer 1996, der mit der Auszeichnung bedacht wurde. Wahlberechtigt waren 53 Sportjournalisten aus Mitgliedsverbänden der UEFA. Ribéry bekam mit 36 Stimmen ein überragendes Ergebnis. Auf Lionel Messi vom FC Barcelona fielen 14 Stimmen, auf Real Madrids Cristiano Ronaldo drei.
Ribéry hatte mit dem FC Bayern im Vorjahr das Triple aus Champions League, Meisterschaft und Cup geschafft. Er tritt damit in die Fussstapfen des heutigen UEFA-Präsidenten Michel Platini (1983-85) und von Zinédine Zidane (1998).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS